ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Pferdesport-WM

Disziplinen, Medaillen-Chancen und TV-Zeiten

Einen Tag vor Beginn der Weltmeisterschaften in acht Pferdesport-Diszilinen gleicht das Wettkampf-Gelände noch einer Baustelle. Foto: Stefan LafrentzFOTO: Stefan Lafrentz

Tryon. Alle vier Jahre gibt es Weltmeisterschaften im Pferdesport. Der offizielle Name der Veranstaltung ist Weltreiterspiele, im englischen heißt es World Equestrian Games (WEG).

Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Welche Disziplinen gibt es bei den Weltreiterspielen?

Weltreiterspiele ist der Sammelbegriff für die Weltmeisterschaften in acht Pferdesport-Disziplinen. Kern sind die drei olympischen: Dressur, Springen und Vielseitigkeit. Außerdem gibt es fünf weitere Wettbewerbe: Para-Dressur für Behindertensportler, Voltigieren, Fahren (Kutschen), Reining (Westernreiten) und Distanzreiten.

Wie groß ist das deutsche Aufgebot?

51 Pferde und 47 Aktive umfasst das Team der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). „Aber das sind ja nicht die einzigen“, erklärte Sportchef Dennis Peiler: „Es kommen Pfleger, Besitzer, Trainer, Hufschmiede, Tierärzte und andere dazu.“ Zur umfangreichen Ausrüstung gehören beispielsweise 5500 Kilogramm Futter. „Das ist eine Mammutaufgabe“, sagte Peiler.

top