ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Willmersdorf

Beach-Volleyball ist erst der Auftakt

FOTO: Georg Zielonkowski

In Willmersdorf kann schon jetzt für die Ostee-Freizeit geprobt werden.

Die SG Willmersdorf 1921 und der Cottbuser Ostsee-Sportverein haben ihr Sportangebot dieser Tage erweitert. Der moderne Beach-Volleyball-Platz, der eingangs der Sportanlage auf dem ehemaligen C-Platz entstanden ist, lädt ab sofort zum Sporttreiben ein. „Wir haben uns gesagt, dass Sport in Willmersdorf doch nicht nur Fußball sein kann. Darum haben wir uns gemeinsam mit dem Cottbuser Ostsee-Sportverein um die Machbarkeit bemüht, zumal die Fläche jahrelang brach lag“, argumentierte Willmersdorfs Ortsvorsteherin Anke Schulz bei der feierlichen Übergabe der schmucken Anlage.

Zu der auch das Vorstandsmitglied des Landessportbundes (LSB) Robert Busch erschienen war. Aus gutem Grund, unterstützte doch der LSB mit einer Förderung von 5000 Euro dieses Projekt. Robert Busch dankte den Freiwilligen, die mit ihren Leistungen ebenfalls zum Gelingen des Projekts beigetragen hatten. Doch verlieh er zugleich seiner Hoffnung Ausdruck, dass möglichst viele junge und junggebliebene Einheimische und deren Gäste die Anlage nutzen mögen, um einen Vorgeschmack auf den Sport am und auf dem wachsenden Ostsee zu bekommen.

Animiert von dieser und weiterhin bereits in Planung befindlichen Sportmöglichkeiten entschloss sich während der Übergabe Lothar Wenke, der Inhaber des benachbarten „Hotel Willmersdorfer Hof“, spontan, einen Aufnahmeantrag für die Mitgliedschaft im Cottbuser Ostsee-Sportverein auszufüllen. „Schon jetzt ist dieser Beachplatz für meine Gäste eine nette Gelegenheit zum abendlichen Sporttreiben. Aber auch all das, was wir gegenüber am Ostseestrand erwarten dürfen, wird der Attraktivität unseres Hauses dien­lich sein. Darum will ich mich auch aktiv dem Ostsee-Sportverein zuwenden. Heute habe ich erst mal einen Beach-Ball mitgebracht, um mit dieser kleine Gabe den Start zu unterstützen“, sagte er.

top