ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Neujahrsempfang in Kolkwitz

„Gemeinsam stark in der Region“

Bürgermeister Karsten Schreiber (r.) und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Hans-Georg Zubiks (l.) bedankten sich bei Tobias Hentschel und Renate Spiegel für ihre langjährige Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung. FOTO: Marion Hirche

Großgemeinde Kolkwitz startet mit neuem Slogan ins Jahr 2019. Bürgermeister sieht weiterführende Schule auf gutem Weg.

Die Großgemeinde  Kolkwitz ist mit dem neuen Slogan „Gemeinsam stark für die Region“ und einer guter Bilanz ins Jahr 2019 gestartet. Mehr als 100 Unternehmer,  Vertreter von öffentlichen Einrichtungen und Vereinen waren am Donnerstagabend ins Kolkwitz-Center zum traditionellen Neujahrsempfang zusammengekommen.

Vor dem Hintergrund eines ausgeglichenen Haushalts konnte Bürgermeister Karsten Schreiber (SPD) auf eine Reihe von Erfolgen verweisen. In der Großgemeinde gibt es 1100 Gewerbetreibende. Diese Klein- und mittelständischen Unternehmen bilden die Basis für eine finanziell solide aufgestellte Kommune. „Jeder zehnte Kolkwitzer trägt Unternehmergeist in sich“, betonte Schreiber. Das sei „ein Markenkern, um den uns viele Nachbargemeinden zu Recht beneiden. Dass das Leben hier so lebenswert ist, haben wir vor allem diesem Engagement zu verdanken“. Er lud alle Anwesenden und Bürger ein, zu „Anpackern“ für die Kommune zu werden und dies zu bleiben – ob im Verein, beim Kampf für den Bahnerhalt, in der Nachbarschaftshilfe, in der Feuerwehr.

Der Neujahrsempfang bot Raum für viele Gespräche. FOTO: Gemeinde Kolkwitz
top