ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Branitzer Park als Riesen-Freiluftbühne

Staatstheater Cottbus präsentiert seinen neuen Spielplan

FOTO: LR / LR/Daniel Schauff

Cottbus. Es ist wieder so weit. Der Branitzer Park wird zur Theaterbühne. Das Staatstheater Cottbus präsentiert wie immer am letzten Sonntag im August seinen neuen Spielplan.

Am Samstag strömten die Besucher in den Spreeauenpark zu Alexander Knappe und seinem Energie-Open-Air. Heute ist der Branitzer Park absoluter Besuchermagnet. Denn zwischen Fischbalkon und Ägyptischer Treppe, Poetenhügel und Pferdegrab stellen derzeit Sänger, Schauspieler und Tänzer mit szenischen Miniaturen die Projekte der Spielzeit 2019/2020 vor. Wie immer können Besucher beim Bummeln von Station zu Station bei einem Theater-Quiz ihr Wissen testen. Zudem singt und klingt es im ganzen Park. Denn die Mitglieder des Philharmonischen Orchesters geben musikalische Kostbarkeiten zum Besten. Ab 17 Uhr sind die Musiker gemeinsam mit weiteren Künstlern beim großen Konzertfinale hinterm Schloss erneut zu erleben.

Im Vorfeld der Veranstaltung machte Intendant René Serge Mund auf Neueigkeiten aufmerksam: So gibt es zum Beispiel extra Angebote für Kinder und Jugendliche. Und zum Abschluss des Nachmittags werde das Schauspiel die „Angstbefreite Zone Zone“ ausrufen.

(uf)
top