ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Cottbus

Messehalle wird zum Riesen-Reisemarkt

Der Reisemobil- und Caravanbereich umfasst bei der Ferien- und Freizeitmesse in Cottbus allein 4000 Quadratmeter. FOTO: Agentur p+a / Fotoatelier Goethe

Cottbus. 200 Aussteller präsentieren sich in Cottbus von Freitag bis Sonntag. Caravan- und Zweiradangebote im Aufwind.

Die Cottbuser Messehallen verwandeln sich von Freitag bis Sonntag in einen großen Reisemarkt. 200 Aussteller präsentieren sich auf der Ferien- und Freizeitmesse. Damit ist die Messe komplett ausgebucht. Deutlich zugelegt haben die Angebote für den Rad- und Caravanbereich. Darüber informiert Viola Beyer-Hoppe, Geschäftsführerin der Veranstaltungsagentur p+a.

„Bei den Caravananbietern war die Nachfrage so groß, dass wir sogar vereinzelte Absagen aussprechen mussten, weil einfach kein Platz mehr ist. Da sind wir am Limit“, sagt die Veranstalterin. Allein der Reisemobil- und Caravanbereich nehme 4000 Quadratmeter ein. 25 Marken seien mit ihren Modellen in Cottbus vertreten. Der Zweiradbereich habe sich fast verdoppelt. „Es ist mittlerweile alles da, was Rang und Namen hat“, verkündet die Agenturchefin. Neben den aktuellen Rad-Modellen werden E-Bikes und Roller, aber auch Sonderräder für Senioren, Tandems und Komforträder vorgestellt.

Reiseziel Nummer eins bleibe Deutschland. Das lasse sich aus dem Angebot der Aussteller ablesen. Tourismusverbände, Hotels und Freizeitstätten werben demnach mit ihren Angeboten für Usedom, Thüringen, Erzgebirge, Oberlausitz oder Sachsen-Anhalt. Aber auch für den Urlaub oder die Freizeit vor der Haustür könnten sich Besucher Ideen holen – etwa mit Ballon- oder Dampflokfahrten. Besonders gefragt seien auch Kur- und Wellnessreisen nach Tschechien, Polen, Ungarn, die Slowakei, Slowenien oder Bulgarien.

top