ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Cottbus

Verkehrswacht bekommt einen Satz neuer Fahrräder

An die Räder, fertig, los! Kinder der Sportbetonten Grundschule dürfen die 25 neuen Fahrräder im Verkehrsgarten in Dienst nehmen. FOTO: Peggy Kompalla

Cottbus. Gefährte dienen der Verkehrsausbildung.

Die Cottbuser Verkehrswacht hat am Freitag einen neuen Satz Fahrräder in Dienst genommen. Damit kann die Fahrradausbildung der Grundschüler weitergehen, wie Verkehrswachtchef Jörg Schnapke erklärte. Demnach haben in diesem Jahr bis zu den Sommerferien 710 Viertklässler die Fahrradprüfung abgelegt. „Im Okober beginnt für 900 Drittklässler die Radausbildung.“

Die 25 Räder kosten 7500 Euro und werden von der Unfallforschung der Versicherer finanziert. Deren Leiter Siegfried Brockmann unterstützt die Verkehrswacht mit vollem Herzen. Demnach leiste die Radausbildung zwei Dinge: „Die Kinder lernen die Grundregeln des Verkehrs. Aber viel wichtiger ist die Prägung auf ein rücksichtsvolles Verhalten, das sie im Idealfall auch an die Erwachsenen weitergeben, wenn sie sie korrigieren.“

Zum Schuljahresbeginn haben 84 Schülerlotsen der Verkehrswacht ihren Dienst aufgenommen. In den ersten Schulwochen hat es laut Ordnungsdezernent Thomas Bergner (CDU) keinen Schulweg-Unfall gegeben.

(pk)
top