ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Landtagswahlen in Cottbus

Von Strukturwandel bis Fußweg

Holger Kelch (CDU), Oberbürgermeister von Cottbus. FOTO: dpa / Patrick Pleul

Cottbus. Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) sieht viele Gründe für den Wahlausgang.

Mit gemischten Gefühlen blickt Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) auf die Ergebnisse der gestrigen Landtagswahlen. Sie sind aus seiner Sicht „ein letzter Weckruf“ an das, was er „die anderen Parteien“ nennt. Sie müssten aus dem fast flächendeckenden Erfolg der AfD in Brandenburg lernen.

Die Wahlbeteiligung liegt mit rund 60 Prozent zwar deutlich höher als bei der der letzten Landtagswahl. „Dennoch haben 40 Prozent der Brandenburger nicht von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht“, sagt der OB. Dabei seien die Menschen vor 30 Jahren genau für diese freien Wahlen auf die Straße gegangen.

top