ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Cottbus

Schaden an der Oberleitung

Cottbus. Kurz vor Dienstschluss der Straßenbahnen ist es am Montagabend gegen 20.50 Uhr zu einem Oberleitungsschaden gekommen. Darüber informiert Cottbusverkehrssprecher Robert Fischer auf Nachfrage. Demnach konnte der Schaden bis 23 Uhr behoben werden.

So lange mussten die zwei letzten Bahnen an der Haltestelle Görlitzer Straße ausharren, bevor sie auf den Betriebshof Schmellwitz fahren konnten. Wie es zu dem Schaden gekommen ist, blieb auch am Dienstag ungeklärt. Die Techniker von Cottbusverkehr vermuten, dass ein Lkw gegen die Leitung gefahren ist. Am Dienstag sind die Straßenbahnen ohne Einschränkungen wieder in den Dienst gegangen.

(pk)
top