ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Polizeieinsatz beim Drittliga-Spiel

Polizei nimmt mehrere Gästefans in Gewahrsam

Die Polizei zeigte sich nach dem Einsatz beim Energie-Spiel am Mittwochabend zufrieden. Nur einige Gästefans benahmen sich daneben und kamen in die Obhut der Beamten.FOTO: Frank Hammerschmidt

Cottbus. Die Polizeidirektion Süd zieht ein positives Fazit nach ihrem Einsatz bei Spiel von Energie Cottbus am Mittwoch. Einige Gästefans landeten aufgrund ihres Verhaltens jedoch im Polizeiauto.

Die Polizei zeigt sich zufrieden, denn die gemeinsame intensive Vorbereitung des FC Energie Cottbus, der Stadt Cottbus und der Polizei seien wirkungsvoll gewesen, informiert die Polizei.

Durch den Ordnungsdienst des FC Energie konnten zwei Gästefans nach dem Abbrennen von Pyrotechnik im Stadion identifiziert, festgehalten und der Polizei übergeben werden. Gegen die zwei Männer im Alter von 19 und 33 Jahren wird wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Vier weitere Gästefans gerieten mit zwei Cottbuser Fußballfans tätlich aneinander. Alle Beteiligten befinden sich in Obhut der Polizei, um die Umstände der Auseinandersetzung aufzuhellen.

(red/fh)
top