ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kegeln

Sieg und Unentschieden für Cottbuser Lok-Kegler

Classic-Kegeln Landesklasse. Die zweite Mannschaft des ESV Lok Cottbus hat sich vom alten Rivalen TSV 1903 Groß Kölzig 4:4 (3112:3089)-Unentschieden getrennt. Der Startdurchgang blieb für die Cottbuser punktlos, nachdem Olaf Zieschang, 1:3 (501:517) gegen Bernd Wiesenberg, und Frank Milling 1,5:2,5 (485:490) gegen Klaus Scholta, den Kürzeren zogen.

Im Mitteldurchgang unterlag dann trotz guter Vorstellung Karsten Zinn mit 1:3 (520:536) gegen Erik Zuschke, aber Reinhard Häberling sorgte für den 1. Cottbuser Mannschaftspunkt. Er setzte sich mit starken 541 Kegeln 3:1 gegen Maik Hoffmann (485) durch. Im Schlussdurchgang musste sich dann Lukas Breuning, trotz eines starken Schlussspurts mit 2:2 (541:549) Steffen Müller geschlagen geben. Ähnlich knapp konnte sich aber Lothar Herrmann mit 2:2 (524:512) gegen Peter Köppe behaupten und dank des besseren Gesamtergebnisses hieß es 4:4.

In der Kreisklasse konnte sich die 4. Mannschaft des ESV Lok Cottbus bei der 3. Mannschaft des SV Alemania Forst mit 5:3 (2914:2901) durchsetzen. Für das beste Ergebnis auf Cottbuser Seite sorgte Christin Radigk mit 522 Kegeln.

top