ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Zweimal Jubel, einmal Enttäuschung: Die Lausitzer Teams im Landespokal

Hat mit mit dem VfB Krieschow das Achetlfinale im Brandenburger Landespokal verpasst: Julian Baumgarten (r.). FOTO: FuPa Brandenburg

Landespokal. Während der VfB Krieschow 0:1 gegen Luckenwalde verliert und mit einer Elfmeter-Rücknahme hadert, kegeln Brieske/Senftenberg und Grün-Weiß Lübben höherklassige Gegner aus dem Landespokal und ziehen ins Achtelfinale ein.

VfB Krieschow – FSV Luckenwalde 0:1 (0:0). T: 0:1 Rohde (64.); SR: Riemer; Z: 192; Krieschow: Amankona – Baumgarten, Lieschka, Jeschke, Bernhardt (84. Landmann) – Zurawsky, Savaris Lopes, S. Konzack – Gerstmann, Karow (73. Richter) – Kobelt (84. Pauling).

Das Duell der sehr unterschiedlich in die Saison gestarteten Oberligisten begann recht munter. Die durchaus ansehnlichen Spielszenen endeten jedoch fast immer an den Strafraumgrenzen. VfB-Torwart Amankona rettete bei einem Schuss Kwiatkowskis per Fußabwehr (16.). Die Gäste zeigten die beim VfB noch oft als zu gering bemängelte Wettkampfhärte und gingen da schon mal an die Grenzen. Als Gerstmann nach einem tollen Sololauf im Strafraum zu Fall gebracht wurde, befand der Schiedsrichter zu Recht auf Elfmeter, ließ sich aber von seinem Assistenten umstimmen. Amankona wurde mit einem strammen Schuss Flaths zur Glanzparade gezwungen.

top