ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
WannWennNichtJetzt-Tour in Cottbus

WannWennNichtJetzt mit Politfolklore, Musik und Gesprächen

Cottbus. Wenn am Sonntag die Junge Alternative in Cottbus ihren Landtagswahlkampf startet, wird ab 14 Uhr im Puschkinpark ein Bürgerfest gefeiert. Bereits am Samstag macht auf dem Erich Kästner Platz die WannWennNichtJetzt-Tour Station.

Auf der Bühne gibt es unter anderem Politfolklore mit Matthias Kiesling sowie Texte und Lieder gegen Krieg von Michael Becker und Mario Heß. Angekündigt sind ebenso ein Gundermann-Cover und eine ukutastische Liedermacherin. Von 16 bis 18 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Mauerfall-Jubiläum statt. Neben Workshops sind Stadtführungen im Angebot. In einem Filmzelt können Defa-Filmschätze neu entdeckt werden. Ab 18 Uhr gibt es Konzerte – unter anderem mit dem Berlin Boom Orchestra und Unbekannt verzogen. Der Aktionstag klingt mit einer Aftershow-Party im Chekov aus.

Die Initiative „WannWennNichtJetzt“ hatte sich nach dem Chemnitzer Anti-Rechts-Konzert gegründet und macht am 17. August auch in Forst Station.

(red/pos)
top