ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Brandschutz bei Reiss Büromöbel

Großübung der Feuerwehr in Bad Liebenwerda

Einsatzübung der Feuerwehr bei Reiss Büromöbel GmbH in Bad Liebenwerda. Die Tür zur Lagerhalle wird geöffnet. FOTO: LR / Frank Claus

Bad Liebenwerda. Eine große Feuerwehr-Einsatzübung in der Produktionsstätte von Reiss Büromöbel in Bad Liebenwerda zeigte den Rettern entscheidende Details für den Ernstfall.

Kurz nach 15 Uhr. Zeitiger Feierabend, könnte man denken. Jedenfalls für die Mitarbeiter der Verwaltung. Auch nicht schlecht. Aber: Genau um 15.17 Uhr heult die Sirene in Bad Liebenwerda. Übungsszenario: Es brennt in der Reiss Büromöbel GmbH. Während die Kameraden der Feuerwehren aus Bad Liebenwerda, Lausitz, Theisa und Neuburxdorf in ihre Depots eilen, in die Uniform springen und die Fahrzeuge starten, soll es beim Büromöbelhersteller laufen, wie es die Brandschutzordnung vorschreibt. Alle Mitarbeiter steuern die ausgewiesenen Stellflächen an, die Teamleiter überprüfen, ob alle, die auf Arbeit sind, auch anwesend sind, geben das Ergebnis weiter an die Abteilungsleiter, sodass die beim Eintreffen der Feuerwehr dem Einsatzleiter sofort ein Lagebild geben können.

Sind wirklich alle Mitarbeiter draußen oder wird jemand vermisst? Die Feuerwehren biegen auf den Hof, der Sammelplatz ist gut gefüllt. Doch gibt es wirklich den ganz exakten Überblick? Die Mitarbeiterin des Personalbüros zweifelt bei der Kurzauswertung. „Mir standen die alle zu durcheinander und nicht teamweise. Ob dann wirklich genau klar war, dass sich keiner mehr in Gefahrenbereichen befindet?“ Das ist eine erste Erkenntnis der Einsatzübung am Mittwochnachmittag.

Eine zweite macht Geschäftsführer Gerd Widule stutzig. Hätte sich ein Verantwortlicher der Feuerwehr nicht den Generalschlüssel holen müssen? Dieter Ludwig, stellvertretender Stadtbrandmeister und an diesem Tag Beobachter aller Abläufe sagt: „Stimmt. Die Einsatzleitung hat das nicht getan, weil das Hauptzufahrttor geöffnet war. Im Ernstfall weiß unsere Einsatzleitung aber, wo sich die Schlüssel befinden.“

top