ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Beim Rundgang gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten, wann sich ein Geschäft gut präsentiert. Nach RUNDSCHAU-Ansicht besonders dann, wenn die potenziellen Kunden davor stehen bleiben, sich die Waren ansehen und vielleicht sogar ohne vorherige Kaufabsicht hineingehen.

Beim Stopp vor Modee-Moden wird schnell klar: Hier wird nicht nur die Einkaufsnacht dekorativ vorbereitet. Allerdings ist Inhaberin Angelika Zapke auch vorsichtig: An den Abenden muss alles rein. In der Vergangenheit seien schon zwei schwere Terrakottatöpfe zerstört und eine Standlaterne „entführt“ worden. Noch mehr ärgert sie und die anderen Geschäftsleute, dass Hundehalter ihre Tiere an Hauswände und in Rabatten pinkeln und kacken lassen. Eine Hundehalterin daraufhin angesprochen, seien unflätige Worte zurückgekommen. Doch jetzt freuen sich alle auf die Einkaufsnacht.

Auch ein Haus ohne Geschäft direkt am Markt in Elsterwerda muss nicht so aussehen. Plakatieren verboten? Vielleicht tun es große, bunte Bilder?FOTO: LR / Manfred Feller
(mf)
top