ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Historischer Stadtspaziergang in Elsterwerda

240 Geschichtsinteressierte wandern auf den Spuren von August dem Starken

8. Historischer Stadtspaziergung in Elsterwerda FOTO: LR / Frank Claus

Elsterwerda . Großes Geschichtsinteresse in Elsterwerda: Beim 8. historischen Stadtspaziergang wanderten 240 Teilnehmer auf den Spuren von August dem Starken unter anderem durch das Jagdschloss an der Elster und das nächtliche Moor.

Sie haben sein Schloss erobert, im Gärtnerhaus gestöbert, den Wald durchstreift und das – potz Teufel – auch noch in vier hochmodernen Mannschafts-Stahlkutschen. August der Starke hätte in der Samstagnacht die Wangen dick gemacht.

Historischer Stadtspaziergang in Elsterwerda – der achte inzwischen! 240 Wanderscheine sind für die Samstagnacht vergeben. Mehr geht nicht, auch nicht für diejenigen, die mehr als 30 Taler geboten hätten. Die, die durch das Reich von August dem Starken führt, ist weder Gräfin Cosel (war die je in Elsterwerda?) noch irgendeine Mätresse. Nennen wir sie schlicht die Zeremonienmeisterin des Hofstaates. Auf den Namen Anja hört sie.

Sie haben das Lustlager von Elsterwerda – neumodisch heißt das 8. Historischer Stadtspaziergang – vorbereitet. Das Volk huldigt ihnen mit freundlicher Ehrerbietung und gemeinsamem Gesang.FOTO: LR / Frank Claus
top