ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
In Elsterwerda geschehen Bahn-Wunder

Ein Bonbon: Ein kleiner ICE hält nun auch in Elsterwerda

Elsterwerda war im Jahr 2011 die 15. brandenburgische Stadt, die Namensgeber eines ICE wurde. Die Taufe war Höhepunkt eines Bahnhofsfestes und ein Geschenk zur 800-Jahr-Feier der Stadt.FOTO: Frank Claus

Elsterwerda. Elsterwerda im Bahn-Hoch. Nachdem die Deutsche Bahn am Dienstag verkündete, die Stadt künftig alle zwei Stunden mit einem IC-Halt auf der Linie Dresden-Berlin-Rostock zu beglücken, hält nun auch noch ein ICE. Allerdings nur kurz.

Die Inbetriebnahme der neuen Fernbahnlinie Rostock-Berlin-Dresden erfolgt im Dezember dieses Jahres nach Angaben der Deutschen Bahn in zwei Ausbaustufen mit anfangs zehn Fahrten täglich (fünf Züge in jede Richtung). Gefahren werde zumeist mit den herkömmlichen IC. Ab März 2020 soll es dann zwischen 6 und 22 Uhr auch für den Halt in Elsterwerda einen Zwei-Stunden-Takt mit 16 Fahrten täglich geben, dann mit den neuen KISS-Zügen.

Und zwischendrin gibt es noch ein Bonbon, den es so in der Bahngeschichte Elsterwerdas noch nie gab: Täglich um 6.15 Uhr hält ein aus Dresden kommender ICE vor seiner Weiterfahrt nach Berlin in Elsterwerda. Auf der Rückfahrt von Berlin erreicht der Zug um 21.57 Uhr den Bahnhof Elsterwerda. Dass ein ICE zum Einsatz kommt, währt allerdings nur von Dezember bis März. Pressesprecher Burkhard Ahlert erklärt: „Es handelt sich hier um einen ,IC’, zum IC-Tarif, der aus betrieblichen Gründen vorübergehend mit einem ICE-Kurzzug gefahren wird.“

Dennoch, die Freude über einen haltenden ICE in Elsterwerda dürfte das nicht trüben. Dabei haben die Elsterwerdaer im Jahr 2011 aus Anlass der 800-Jahrfeier sogar eine ICE-Taufe in ihrer Stadt erlebt. Der ICE „Elsterwerda“ fährt von Berlin über Leipzig, Nürnberg und München nach Innsbruck, von Wiesbaden über Frankfurt/Main, Erfurt und Leipzig nach Dresden, von Stuttgart über Singen nach Zürich und von Dortmund über Köln, Mainz, Frankfurt, Nürnberg und Passau nach Wien. Dass in Elsterwerda ab Mai nächsten Jahres der Vindobona auf seiner Fahrt nach Prag, Wien und Graz auch in Elsterwerda halten wird, hat Bürgermeisterin Anja Heinrich (CDU) schon mal euphorisch gemacht: „Das feiern wir mit einem kleinen Fest!“

top