ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Jubiläum in Theisa

Theisas Traditionsverein ist flotte 20

Ein bisschen Spaß muss sein, hat sich der Traditionsverein Theisa gesagt und ganz originell Geburtstag gefeiert. FOTO: Veit Rösler

Theisa. Und feiert den Geburtstag mit einer heiteren Nachtwäsche-Modenschau und einer Party.

 „Zu DDR-Zeiten ist vieles verloren gegangen. Wir wollten bestimmte Dinge wieder aufleben lassen. Die Menschen waren regelrecht ausgehungert nach den alten Gepflogenheiten und alle haben begeistert mitgemacht“, erinnert sich die Hauptinitiatorin von vor 20 Jahren, Sabine Töpfer-Schwab. Am Wochenende hat der Theisaer Traditionsverein sein 20. Jubiläum gefeiert. Historisch anschaulich wurde als kleines, nicht ganz ernst gemeintes Beispiel der Hobby-Geschichtsforscher in einer Dessous- und Nachtwäsche-Modenschau im Wandel der Zeiten die Entwicklung der Unterwäsche und Nachtmode der vergangenen 70 Jahre unter die Lupe genommen.

Dabei stolzierten insgesamt zwölf Models unter der lockeren Moderation von Sabine Töpfer-Schwab keusch, schüchtern und als Unschuld vom Lande über den Laufsteg. Mit zunehmender Kniefreiheit wurden Dessous, aufgestickte Blümchen, Nachtlatschen und Liebestöter präsentiert.

Leinenunterröcke in feinster Optik, von amerikanischen Soldaten eingeschleppte, in West und Ost kopierte französische Mode wurde ebenso gezeigt, wie Stützstrümpfe und rassige schwarze Beinkleider mit erotischer Naht und Strumpfhalter. „Bei den geschichtlichen Nachforschungen zu der Modenschau haben wir gemerkt, wie viel Arbeit früher in die Unterwäsche gesteckt wurde. Das Projekt hat riesigen Spaß gemacht“, meinte Sabine Töpfer-Schwab.

top