ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Unterricht der besonderen Art

Ein Planetarium in Prösens Sporthalle

Das Universum in der Turnhalle – ein Wanderplanetarium hat Prösener Grundschüler und Lehrer in die Weiten des Universums entführt. FOTO: Veit Rösler

Prösen. Fast 150 Schul- und Kitakinder bekommen zusätzliche Lehrinhalte anschaulich vermittelt.

Schon allein der Fakt ist spannend: Die Erde ist nach neuesten Erkenntnissen von mindestens 84 Millionen sichtbaren Sternen und damit mit mindestens ebenso vielen Geheimnissen umgeben. Ein in der Turnhalle aufgestelltes, im Durchmesser etwa acht Meter breites und etwa vier Meter hohes Wanderplanetarium aus Ungarn hat die 146 Schüler der Grundschule Prösen sowie die große Gruppe der Kita und zwei Klassen der Oberschule Prösen in die atemberaubende Welt des Kosmos entführt.

Die Lehrer für Astronomie Agnes Tomori und Benedek Dörkö aus Budapest erklären den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen von namhaften Astronomen zusammengestellte und auf die unterschiedlichen Altersgruppen abgestimmte Vorträge. Die aufblasbare Kuppel ist in nur 45 Minuten auf und auch wieder abgebaut. Der Sternenhimmel und die geschichtlichen Aussagen von der Antike bis hin zur modernen Weltraumforschung werden mit digitaler Projektion und speziellen Superweitwinkel- und Fischaugenobjektiven an den Himmel projiziert. Nach der vor sechs Jahren in Ungarn mit mehreren Astrozelten begonnenen großen Resonanz werden seit dem Vorjahr auch Vorträge in Österreich und Deutschland organisiert. In den drei Ländern haben allein in diesem Jahr nach Angaben der Projektanbieter 6000 Zuschauer das Angebot genutzt.

An der Uebigauer Schule, so die Schulleitung, lege man großen Wert darauf, innerhalb und außerhalb der Unterrichtszeit zusätzliche Lehrinhalte zu vermitteln.

top