ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Qualität steht über allem. Als Vater Detlef Lehmann das Beefstück zum Beweis auspackt, möchte Frank Bansner am liebsten den Herd heiß machen. Insider wissen: Dry Aged Beef, das trocken abgehangene Rind, liefert die besten Steaks der Welt. In den USA sind die am Knochen gereiften Rinderrücken schon seit Jahrzehnten Kult.

„Mit Drillings-Kartoffeln serviert (das sind die kleinen mit Schale) und frittierten Zwiebelringen – ein Genuss“, schwört der Koch. Und natürlich darf ein gutes Rindersteak niemals durchgebraten sein. Braumeister Markus Klosterhoff empfiehlt zum Steak in seinem Haus ein gutes Pils.

Genau diese regionalen Kreisläufe sind es, die sich die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft noch viel mehr wünscht und für die sie eine Marketinginitiative gestartet hat. So wolle auch die Fleischerei Weiland und die Baumschule Graeff/Richter aus Zeischa kooperieren. Der in Zeischa angebaute Szechuan-Pfeffer soll künftig in die Wurst der Doberlug-Kirchhainer Fleischerei kommen. Auch zwischen der Bäckerei Dorn aus Wahrenbrück und der Fleischerei Hauptvogel aus Doberlug-Kirchhain sei eine Kooperation entstanden.

top