ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Je nach Ladung rollen sie über Forst und Schkopau, um auch dort Fracht zu löschen. Abnehmer von Elsterwerda aus seien unter anderem die BASF in Schwarzheide, Kronospan in Lampertswalde und eine Firma im sächsischen Wittichenau.

Auf dem Terminal in Elsterwerda werden vornehmlich Container von der Schiene auf die Straße und umgekehrt mit dem Großstapler umgeladen.FOTO: LR / Manfred Feller

Die leeren Wagen werden entweder in das Depot am Terminal geschoben oder sofort wieder mit Containern namhafter regionaler Produzenten beladen. Drei Züge kommen je Woche und drei verlassen Elsterwerda auch wieder.

top