ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Das Premiere-Rennen 2018 musste aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Für dieses Jahr hoffen die Motorsportbegeisterten auf trockenen und heißen Asphalt für bestmöglichen Grip. FOTO: Dieter Babbe

Der Verein Fiwa Racer wird diesmal bei der Veranstaltung mit inzwischen vier eigenen Kart-Autos dabei sein, zwei davon finanziert von den Finsterwalder Stadtwerken. „Damit kann am Verkehrstag jedermann seine Runden auf dem Autodrom in Massen drehen“, kündigt Marko Schubert an.

Wer an der Rennbahn mit den Miniautos schon mal üben möchte: Die Vereinsanlage in der Marktpassage ist montags von 15 bis 18.30 Uhr und freitags von 15 bis 19 Uhr sowie jeden zweiten Samstag im Monat ab 13 Uhr geöffnet. Eine Sonderöffnung, so zum Beispiel bei Familienfeiern mit vielen Kindern, ist nach Absprache mit Marko Schubert möglich, Telefon 0152 59697820.

top