ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Vom Danken zum Denken

Die Kirche bittet: „Dank mal!“

"Dank mal!" – eine Aktion vom Niederlauistzer Kirchenkreis auch in Finsterwalde. Christenlehrekinder lassen mit Pfarrer Markus Herrbruck Luftballons steigenFOTO: Heike Lehmann

Finsterwalde. Neue Aktion vom Kirchenkreis Niederlausitz richtet sich an alle Menschen.

Finsterwalder Christenlehrekinder haben dieser Tage Luftballons mit der Aufschrift „Dank mal!“ aufsteigen lassen. Selbst Pfarrer Markus Herrbruck schickte einen Ballon in die Luft. Hintergrund ist eine Aktion vom Kirchenkreis Niederlausitz, mit der man Menschen zum Dank ermuntern möchte. Anlass, sich dem Thema verstärkt zu widmen, ist der herbstliche Erntedank. „Gerade in den politisch aufgewühlten Zeiten ist es angebracht, nicht nur zu fordern, sondern auch dankbar zu sein, für das, was man hat“, sagt Franziska Dorn, Sprecherin des Kirchenkreises. Pfarrer Herrbruck: „Es ist schön, dass wir uns mit solchen Themen kenntlich machen.“ In der Christenlehre haben die Kinder mit ihrer Katechetin Friederun Berger über das Danken gesprochen. Zettel ihrer Haftnotizblöcke werden sie verteilen, wo immer sie Danke sagen wollen.

top