ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Ebenfalls humorig und gekonnt lettische Volkslieder interpretierend bewies der Finsterwalder Frauenchor sein Können und gemeinsam mit den Lieskauer Frauen glänzten sie mit Variationen zur „Kleinen Nachtmusik“ wie die Vokalgruppe „Erbschleicher“ mit sorbischem und jiddischem Liedgut. „Wir singen unsere Lieder“ und wollen Brücken bauen zwischen den Menschen, so das Anliegen aller Schadock-Chöre.

Swingen mit dem Publikum und ein großes Dankeschön an Karin Schadock gab es zum Finale. Sie bescherte den Zuhörern mit ihren Chören kurz vor ihrem besonderen Geburtstag ein großes Geschenk. Karin zu beschenken ist nicht einfach. Für ihren jahrzehntelangen Einsatz als Chorleiterin ist sie in den vergangenen Jahren mit dem Elbe-Elster-Kulturpreis, mit der Louis-Schiller-Medaille der Stadt Finsterwalde und mit dem Bürgerpreis des Amtes Kleine Elster geehrt worden. Aber das Konzert zeigte: Alle lieben Karin wegen ihres Engagements. Das ist das schönste Geschenk!

Karin Schadock glücklich nach dem Konzert.FOTO: Jürgen Weser
top