ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Zugverkehr in Elbe-Elster

Züge in Elbe-Elster: Bis 2022 bleibt Lücke im Takt

Wer auf dem Bahnhof in der Stadt Finsterwalde den Zug davonfahren sieht, muss unter Umständen zwei Stunden warten. FOTO: LR / Daniel Roßbach

Cottbus/Finsterwalde. Bahnreisende zwischen Cottbus und Finsterwalde oder Falkenberg müssen weiterhin auf den Stundentakt warten.

Für Bahnreisende zwischen Cottbus und Elbe-Elster sind es ohnehin schwere Zeiten: Bauarbeiten und Schienenersatzverkehr von Cottbus nach Calau und zurück machen die Fahrt länger und umständlicher.

Doch im Schienenverkehr auf dieser Strecke gibt es noch ein anderes, längerfristiges Ärgernis: Denn aus Cottbus kommt man mit den Linien RE 10 und RB 43 kommt man zwar stündlich – aber nicht ganz.

Denn von Cottbus nach Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Falkenberg fährt um 10 Uhr kein Zug, in die Gegenrichtung müssen Fahrgäste zwischen 10 und 12 Uhr zwei Stunden auf einen Zug warten.

top