ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Vor der Erweiterung

Opti-Wohnwelt will mehr Platz in Finsterwalde

Finsterwalde. Opti-Wohnwelt will seine Verkaufsfläche am Standort in Finsterwalde erweitern. Um Platz für das umfangreiche Sortiment zu schaffen, schließt der dazugehörige SB-Megastore. Wie aus der Zentrale des Unternehmens in Schweinfurt zu hören ist, dauert der Abverkauf im SB-Markt  weiter an.

Es seien noch jede Menge Schnäppchen zu ergattern, heißt es.

Die Opti-Wohnwelt hatte ihre Türen nach Umbau und Modernisierung des Finsterwalder Möbelmarktes am 27. Dezember 2016  geöffnet.  Kurz darauf folgte die Eröffnung eines SB-Megastores. Um für das ständig wachsende  Sortiment des Möbelhändlers ausreichend Platz zur Verfügung zu stellen, soll nun die Verkaufsfläche des Möbelhauses erweitert werden. Insbesondere die Bereiche Polster, Speisen und Schlafen mit Boxspring-Abteilung vergrößern sich. Dafür soll  zusätzlich die Filiale des SB-Megastore genutzt werden.

Opti-Wohnwelt   feiert in diesem Jahr  40-jähriges Jubiläum. Erster Standort war Ende der 1970er-Jahre  Niederlauer. Seitdem kamen neben Finsterwalde weitere Filialen unter anderem in Bayern, Rheinhessen, Thüringen, Baden-Württemberg und Norddeutschland dazu.

(red/gb)
top