ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Chronik

Vor 100 Jahren in Finsterwalde

6. September 1918. Trotz der katastrophalen Frontlage fand die Reichregierung Anfang September 1918 noch Zeit, sich mit der Abschaffung der Mengeneinheit Dutzend in den Bereichen Handel und Zoll zu beschäftigen.

Ersetzt wurde es natürlich durch das damals auch übliche Dekadensystem. Neben dem Dutzend betrafen die Änderungen auch das Schock (fünf Dutzend), das Gros (zwölf Dutzend) und das Maß. Die letzte Einheit umfasste zwölf Groß und damit eine Menge von 1728.

Die Tageszeitung ging davon aus, dass in Zukunft dann im Einzelhandel zehn Birnen oder Äpfel so viel wie bisher ein Dutzend kosten würden.

top