ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Chronik

Vor 100 Jahren in Finsterwalde

12. September 1918. Am Tage seiner Hochzeit wurde dem Hegemeister (Förster) A. Wäsche im Wert von einigen Tausend Mark gestohlen.

Bei dem Diebesgut handelte es sich vermutlich um die Aussteuer seiner Zukünftigen. Als Dieb ermittelten die Behörden einen fahnenflüchtigen Soldat, der sich auf einem Gehöft in der Nähe versteckte. Dort hatte er mit der Tochter des Besitzers ein Verhältnis begonnen.

Nachdem ihn die Polizei festnehmen konnte, brachte sie den Mann als Militärangehörigen nach Cottbus. Auch die von ihm beschenkte Frau wurde in das Gefängnis gesteckt.

top