ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Chronik

Vor 100 Jahren in Finsterwalde

12. März 1919. Der Bund der Landwirte wählte im Hotel Brückenkopf seine Vertreter und diskutierte die Zwangsablieferung von Milch.

Der Bund der Landwirte im Kreis Luckau beschloss im Finsterwalder Hotel Brückenkopf die Unterteilung ihrer Organisation in die „Agitationsbezirke Nord-, Mittel- und Süd-Luckau“. Für die Finsterwalder Region (Süd) wählten die Anwesenden die Herren Wenzel (Schönborn), Töpfer (Sorno) und Stephan (Betten) in den Vorstand. Graf Kalckreuth warnte die Politik vor einem Streik der Bauern. Allerdings sollte es dazu nur kommen, wenn die Spartakisten am die Macht gelängen. Er sprach sich für die Aufstellung einer Bürgerwehr gegen die „ in die Provinz flutenden spartakistischen Horden“ aus. Eine längere Diskussion gab es um die Zwangsablieferung der Milch, für die sich der Leiter des Krankenhauses Dr. Ulrichs, der als Stadtverordneter die Interessen der Stadt vertrat, aussprach.

(owr)
top