ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Chronik

Vor 100 Jahren

1. September 1918. Eine düstere Prophezeiung machte das Luckauer Kreisblatt Ende August 1918 seinen rauchenden Lesern.

Mit dem Ende des Jahres 1918 sah es auch das Ende der beliebten Zigarren kommen. Zu diesem Zeitpunkt sollte der letzte geeignete Tabak verbraucht sein. Weil die Handelsschifffahrt am Boden war, fehlte der Nachschub aus Sumatra und Java. Ähnlich erging es den Kriegsgegnern, da auch aus Amerika keine Lieferungen kamen.

Gleichzeitig ging die Produktion von Zigaretten stark zurück. Obwohl die Herstellung schon bisher auf 40 Prozent reduziert war, rechnete die Zentralstelle für Tabakfabrikation mit der Schließung von 6000 Fabriken in Deutschland.

top