ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Verfolgungsjagd Richtung Polen

Autodieb drängt Polizei an der A15 von der Straße

Zwei Streifen der Bundespolizei hat der Autokurier auf seiner Flucht abgehängt. FOTO: Fotolia

Cottbus/Forst. Ein Fahrer in einem gestohlenen Auto hat sich in der Nacht zum Montag auf der A15 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Bei Roggosen drängte er ein Auto der Bundespolizei in den Straßengraben ab.

Gegen 2.15 Uhr hat eine Streife der Bundespolizei in der Nacht zum Montag auf der A15 einen auffälligen Autofahrer entdeckt. Als sie das Fahrzeug kontrollieren wollten, überholten der Fahrer und jagte Richtung Polen davon. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd soll der Fahrer unter anderem einen Lkw abgedrängt haben.

Bei Roggosen verließ der Fahrer dann die Autobahn und flüchtete mit großer Geschwindigkeit weiter Richtung Polen. Eine weitere Streife der Bundespolizei musste nach Angaben der Pressestelle in letzter Sekunde ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Das Polizeiauto landete im Straßengraben. Die Beamten blieben unverletzt.

Gegen 3.15 Uhr wurde das Fahrzeug des Autokuriers erneut gesichtet, diesmal bereits in Polen. Eine Verfolgung blieb dort allerdings ergebnislos. Nach dem Fahrzeug wird nun in Polen weiter gefahndet.

top