ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Forst

Lausitz Klinik mit neuen Akzenten

Eröffnung mit Tortenanschnitt: Anke Schitto (l.) vom neuen Betreiber Primus der Krankenhaus-Cafeteria sowie die Betriebsratsvorsitzende der Lausitz Klinik, Annekatrin Walter, bei der offiziellen Einweihung des umgestalteten Raums. FOTO: LR / Steffi Ludwig

Forst. Cafeteria wurde mit neuem Betreiber umgestaltet. Weitere Umbauten laufen und sind geplant.

Das Krankenhaus als Begegnungsstätte verstehen, in der man sich auch wohlfühlt – das ist das Credo von Lausitz-Klinik-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schmidt. Einen weiteren Schritt in diese Richtung ist er mit der Neugestaltung der Cafeteria gegangen. Am Mittwochnachmittag ist sie offiziell eröffnet worden.

Innerhalb von sechs Wochen war die noch aus den 90er-Jahren stammende Einrichtung auf einen neuen Stand gebracht worden: Die Wände wurden gestrichen, eine einem Café ähnliche Sitzecke mit Polstermöbeln geschaffen. Zudem wurde ein moderner dunkelbrauner Vinylboden verlegt, laut Schmidt derselbe, der bereits in der Geburtshilfe seit zwei Jahren erfolgreich getestet wurde und bald im ganzen Haus verwendet werden soll.

Rund 60 000 Euro hat die Umgestaltung nach Auskunft des Geschäftsführers gekostet. „Es soll auch ein Dankeschön an unsere Mitarbeiter sein“, so Schmidt. „Die Cafeteria soll aber auch die umliegenden Bewohner ansprechen, die gerne auch hier essen oder einen Kaffee trinken können.“

top