ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Mehrfach den Feuerwehrnotruf gewählt und nach der Polizei geschlagen

Betrunkener verletzt Wachschutzmitarbeiter

Forst. Ein betrunkener 20-Jähriger hat in der Nacht zum Donnerstag einen Mitarbeiter im Asylbewerberheim in Forst leicht verletzt. Laut Polizei hatte er zuvor mehrfach den Notruf der Feuerwehr gewählt. Gegenüber der alarmierten Polizei wurde der Mann immer aggressiver, schlug um sich und drohte weitere Straftaten an, so ein Polizeisprecher.

Der Mann habe fixiert und in Gewahrsam genommen werden müssen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Notrufmissbrauches und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Ein erster Alkoholtest habe bei dem Asylbewerber aus Guinea einen Alkoholwert von 1,82 Promille ergeben.

top