ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Regionale Kultur in Forst

Weihnachtsparty im Hochsommer

Weihnachtliches Flair mit Weihnachtsmann und Lametta-Fee soll am 29. August in Horno versprüht werden.FOTO: Thoralf Haß

Forst. Warum Ende August im Hornoer Krug die erste „Heiße Weihnacht“ veranstaltet wird.

Ein weihnachtliches Programm mit Lametta und Lebkuchen mitten im Hochsommer – das kann am 29. August im Hornoer Krug erlebt werden. Der Kartenverkauf läuft laut Veranstalter Thoralf Haß erstaunlich gut. Doch wie kommt man auf diese doch recht außergewöhnliche Idee, solch ein Programm rund vier Monate vor dem eigentlichen Ereignis zu veranstalten? Ist es nur die Ansage, die in der Ankündigung steht: „Damit Sie später Zeit für die wichtigen Dinge haben....“?

Thoralf Haß klärt auf: „Bei einem Gespräch mit einer Agenturleiterin bot mir diese ein Weihnachtsprogramm an – ganz normal für Dezember. Doch dann habe ich, mehr zu mir, gesagt: Weihnachten macht doch jeder, das müsste man mal im Sommer machen.“

Die Agenturleiterin sei nicht abgeneigt gewesen – im Gegenteil hätte sie gemeint, dass dies eine gar nicht so schlechte Idee wäre, da die Künstler im Sommer sowieso meist auf der Suche nach Veranstaltungsstätten seien. Sie habe sogar solches Potenzial in der Veranstaltung gesehen, dass diese in den folgenden Jahren auch zu einer Art Kultveranstaltung avancieren könnte – mit jährlich wechselnden Künstlern wie ehemals die „Lange Nacht des Kabaretts“ im Gasthaus „Zum Kuckuck“ Groß Jamno.

top