ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Falscher Polizist linkt 80-Jährigen mit neuer Masche

Forster wurde Opfer von Telefonbetrüger

Forst. Opfer eines Telefonbetrügers ist ein 80-Jähriger in Forst geworden. Bereits zu Beginn der Woche erhielt er einen Anruf eines vermeintlichen Polizisten. Dieser gab an, zur Ergreifung einer Tätergruppe Geld zu benötigen.

Dazu verlange man zudem äußerste Verschwiegenheit. Der Forster überwies das Geld. Über die die Summe machte die Polizei keine Angaben, bei der am Donnerstag Anzeige gegen den Betrüger erstattet wurde. Ein Polizeisprecher rät zu gesundem Misstrauen und sich bei der Überprüfung von Angaben nie unter Druck setzen zu lassen, nie übereilt auf Drohungen zu Kontensperrungen oder Pfändungen einzugehen und nie !als Voraussetzung für bestimmte Leistungen im Vorfeld Geld auf ausländische Konten zu überweisen oder Gutscheincodes oder -nummern weiterzuleiten. EC-Karten seien praktisch Bargeld, auch über Vermögensverhältnisse oder Kontodaten sollte nicht gesprochen werden.

top