ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fotografiert in Dresden – präsentiert in Forst

Zwei Cottbuser zeigen ihre großformatigen Steampunk-Bilder

Eines der Motive für den aktuellen Steampunk-Kalender. FOTO: Heiner Stephan

Forst/Cottbus. Der Cottbuser Hobby-Fotograf Heiner Stephan ist für seine kreativen und aufwendigen Projekte bekannt. Hatte er 2016 mit seinen Bildern vom Cottbuser Showballett Uniques für Aufmerksamkeit gesorgt, widmet er sich seit geraumer Zeit mit seiner Tochter Cindy dem Thema „Steampunk“. Die neuesten Fotos sind ab dem 15. Juli in Forst zu sehen.

Schon mit seinen Bildern vom Cottbuser Showballett Uniques, die 2016 im Spremberger Turm in Cottbus zu sehen waren, hat Heiner Stephan auf sich aufmerksam gemacht. Viele Motive davon wurden dann in einem Kalender verarbeitet. Und mit den Kalendern sollte es weitergehen.

Heiner Stephan mit seinen Helfern in Aktion. FOTO: Heiner Stephan

Nach der gut gelungenen Erstauflage eines 2019er Kalenders mit Steampunk-Motiven, hat Heiner Stephan (51) gemeinsam mit seiner ebenfalls als Hobbyfotografin tätigen Tochter Cindy (31) erneut einen Kalender für 2020 in Angriff genommen.

top