ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Freibad

Letzte Schwimmzüge in Forst

Karin Zschärlich nutzt das Forster Freibad noch immer täglich und freut sich über die verlängerte Öffnungszeit. FOTO: LR / Steffi Ludwig

Forst. Freibad verlängert Öffnung bis 23. September. Schwimmhalle ist bis 2020 wegen Umbaus zu.

Blauer Himmel, Sonnenschein, 24 Grad, das Wasser 21 Grad: Karin Zschärlich hat es sich am Mittwochvormittag im Forster Freibad gut gehen lassen. Die 70-Jährige kommt, seit sie Rentnerin ist, fast jeden Tag zum Schwimmen. „Es ist doch so ein schönes Bad hier“, schwärmt sie. „Durch das leise Rauschen des Wassers denkt man, man ist am Meer.“ Die am Mittwochvormittag getroffene Entscheidung der Stadt, das Bad wegen des schönen Wetters bis zum 23. September zu öffnen und nicht schon am 15. zu schließen, begrüßt sie.

Bäderleiter Lutz Berbig hatte bereits seit Anfang September früher geöffnet: nicht erst ab 12 Uhr, sondern bereits ab 9 Uhr. Diese Öffnungszeiten von 9 bis 19 Uhr werden bis zum 23. September beibehalten, sagt er. Schon bis zum 31. August war der Besucherrekord aus dem Jahr 2003 eingestellt worden: mit 48 071 Besuchern kamen rund 500 mehr als damals.

Seit 1991 ist es das dritte Mal, dass das Forster Freibad im September seine Öffnungszeiten verlängert. Zuletzt war dies 2016 der Fall. „Noch länger geht nicht, da ab dem 24. September die Firmen zur Außerbetriebnahme des Freibades kommen“, erklärt Berbig. Das Wasser werde abgelassen, die Wasseraufbereitungsanlage für die Wartung außer Betrieb genommen.

top