ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Pünktlich um 8.30 Uhr startete am Samstagmorgen dann der Fastnachtszug, angeführt von den Lutzketaler Musikanten. Seit dem Ausloben von Preisen für die besten Kostüme kommen die Groß Breesener in oftmals sehr aufwendig gestalteten Kostümen. So wie beispielsweise eine Gruppe, die die Abenteuer im Märchenwald symbolisierte. Heidi Ickert hatte die Idee schon lange im Kopf und konnte sie in diesem Jahr mit fünf weiteren Breesenern endlich umsetzen.

Die Familien Kröker und Kermas stellten in aufwendigen Kostümen und Requisiten das Märchen Schneewittchen nach: Gekleidet in rote Zipfelmützen, hatten sie Schneewittchen sogar im gläsernen Sarg dabei. Beim Eierkuchenessen in der Sportlergaststätte beim BSV Guben Nord am kommenden Samstag haben dann alle Anwesenden die Möglichkeit, das beste Kostüm zu wählen.

(utr)
top