ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tag der offenen Tür

Vom Schulchor bis zum Fachkabinett

Der Schulchor des Pestalozzi-Gymnasiums unter Leitung von Antoinette Eckert sang den ganzen Vormittag über Lieder.FOTO: Ute Richter

Guben. Gubener Pestalozzi-Gymnasium zeigte sein Spektrum.

Eine Entscheidungshilfe für die Wahl der passenden weiterführenden Schule des Nachwuchses bietet in jedem Jahr das Pestalozzi-Gymnasium. Am Samstag konnten Mädchen und Jungen der Grundschulen mit ihren Eltern einen Blick hinter die Kulissen des Schulalltags werfen. Dafür hatten sich Lehrkräfte aller Fachbereiche, Schüler sowie Elternvertreter jede Menge für die potenziellen Schulanfänger einfallen lassen. Ausstellungen und Darbietungen der einzelnen Fachbereiche gaben Einblicke in die tägliche Arbeit. Knifflige Aufgaben, ob digital oder auf dem Papier, konnten von den jungen Besuchern gelöst werden. Spannende Experimente standen in den Fachräumen für Biologie, Chemie und Physik bereit. Auch das deutsch-polnische Schulprojekt wurde vorgestellt.

Der Schulchor präsentierte unter der Leitung von Antoinette Eckert den ganzen Vormittag über Lieder, die der Chor nicht nur bei Schulfeiern darbietet. Die Gubener Apfelwein SchülerGmbH gab Einblicke in ihre Arbeit. In der Turnhalle konnten sich die zukünftigen Gymnasiasten sportlich betätigen sowie im angrenzenden Kunstraum beispielsweise über das Theaterprojekt der Schule informieren.

Bereits eine halbe Stunde vor Schultürenöffnung warteten bereits etliche polnische Schüler mit ihren Eltern, um einen Blick ins Schulhaus zu werfen. Aber auch viele ehemalige Schüler ließen sich die Chance nicht entgehen, ihre „alten“ Lehrer wiederzusehen. „Sogar ein Herr, der mit mir hier zur Schule ging, schaute vorbei“, erzählt der stellvertretende Schulleiter Andreas Proske.

(utr)
top