ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Deutsch-Polnische Begegnungen unter Künstlern im Juli

Noch Bewerbung möglich für Malerpleinair  in Grießen

Das Malerpleinair hatte eine kleine Tradition in der Grenzregion Spree-Neiße-Bober. Jetzt gibt es eine Neuauflage. FOTO: Landkreis Spree-Neiße / Pressestelle

Spree-Neiße. Die Malerplenairs in der Spree-Neiße-Bober-Region waren begehrt, pausierten aber einige Jahre. In diesem Juli soll es wieder eines geben.

Die Landkreise Spree-Neiße und Zielona Góra veranstalten vom 15. bis 26. Juli im Familienzentrum Grießen ein Malerplenair. Es knüpft an die Pleinairs an, die in den Jahren 2011 bis 2015 stattfanden. Zehn deutsche und zehn polnische Künstler werden zwei Tage die Region erkunden, um dann ihre Eindrücke in Bildern festzuhalten. Im Vordergrund stehen die Begegnungen und das Miteinander in den knapp zwei Wochen des Aufenthaltes im Familienzentrum Grießen. Geschäftsordnung und Bewerbungsformular können noch angefordert werden (Mail  partnerschaftsbeauftragte@lkspn.de).

Das Malerpleinar hatte eine kleine Tradition in der Grenzregion Spree-Neiße-Bober. Jetzt gibt es eine Neuauflage. FOTO: Landkreis Spree-Neiße / Pressestelle
(js)
top