ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Interkulturelle Woche

Tanz, Ausbildung, Erzählungen, Ausstellung

Guben. Die Interkulturelle Woche bietet bei zahlreichen Veranstaltungen vielfältige Begegnungen von Alt- und Neu-Gubenern.

Die Interkulturelle Woche 2018 findet bundesweit vom 23. bis 29. September statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Vielfalt verbindet“, das nur zu gut zur Grenzstadt Guben passt. Die polnischen Nachbarn sind zum Greifen nah. Es ist zur Selbstverständlichkeit geworden, dass Menschen beiderseits der Neiße Einrichtungen und Angebote nutzen. Die Region profitiert von der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Mittlerweile wohnen mehr als 700 Polen in Guben. Sie sind nur eine von mehr als 50 Nationalitäten, die diese Stadt als ihren Wohn- und Heimatort sehen.

Mit dem Programm „Bunte Vielfalt“ eröffnen die Kinder und Lehrerinnen der Forster Nord­stadt-Grundschule  am Montag, 17. September, um 15 Uhr im Kreishaus in Forst die Veranstaltungen.

In Guben geht es am Mittwoch, 19. September mit einem offenen Tanzkurs für Frauen weiter. Frauen und Mädchen können ab 15.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Heilsarmee (Brandenburgischer Ring 55) tanzen, Kontalte knüpfen und miteinander ins Gespräch kommen, lädt das Netzwerk Flucht und Migration ein.

top