ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Aus einem Hobby wird ein handfestes Projekt

„An ein Buch hab ich nie gedacht“

Mary Winter aus Polzen hat das erste zertifizierte Kinderbuch aus Elbe-Elster illustriert. FOTO: Stephanie Kammer

Elbe-Elster. Bank-Azubi Mary Winter illustriert das erste zertifizierte Kinderbuch aus Elbe-Elster.

Eigentlich dreht sich bei Mary Winter aus Polzen ganz viel um das liebe Geld. Genauer gesagt, um Finanzvorgänge, Kundenservice und Zahlen. Die 21-Jährige Polzenerin absolviert eine Ausbildung bei der Sparkasse Elbe-Elster. Das macht ihr Freude. Wenn sie jedoch zu Leinwand und Farbe greifen darf, betritt sie eine eigene, besondere Welt. Eine aus Fantasie und Bildern. Aus dem Zeitvertreib wurde jetzt ein handfestes Projekt. Zusammen mit dem Journalisten Sven Gückel hat sie ein Bilderbuch zum Thema Bienen herausgebracht. Sie zeichnete, der Herzberger Autor schrieb. Die RUNDSCHAU sprach mit ihr über dicke Bienen, Bauchkribbeln und über den Wunsch, im Kleinen etwas Großes bewegen zu wollen.

Mary, woher kommt Deine Liebe zur Malerei?

Winter Schon als Kind habe ich gern gezeichnet. Meine Familie verpasste mir immer wieder „Auftragswerke“, die dann passgenau zu Einrichtung, Farbkonzept oder entsprechend der eigenen Wünsche umgesetzt habe. Das macht mir Spaß. Schon in der Schule habe ich Comics gezeichnet, in Französisch oder bei Schulprojekten. Wenn ein künstlerisches Händchen gefragt war, habe ich mich immer gefreut, etwas tun zu können, was anderen und mir gefällt.

top