ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die Neuen in der Holzdorfer Bundeswehrküche

Keks und Keule auf neuen Wegen

Christian Graf (l.) und Thilo Jachmann wollen den Soldaten und Zivilbeschäftigten Gaumenfreuden bereiten. FOTO: Sven Gückel

Holzdorf. Christian Graf und Thilo Jachmann - ein Herzberger und ein Uebigauer - erobern die Holzdorfer Bundeswehrküche.

Aus einer eher zufälligen Begegnung beim Sonntagsspaziergang könnte für Christian Graf und Thilo Jachmann eine echte Erfolgsgeschichte erwachsen. Beide übernahmen vor wenigen Wochen als neue Pächter das Mannschaftsheim am Bundeswehrstandort Holzdorf und sind nun bestrebt, mit frischen Ideen und Gaumenfreuden die Kundschaft für sich zu gewinnen.

Auf unterschiedlichen Wegen zusammengekommen

Ihre Wege hätten unterschiedlicher kaum sein können. Während der Herzberger Bäckermeister Christian Graf einer Familientradition folgend das Bäckerhandwerk erlernte und sich mit dem Café Plätzchen in Herzberg einen kleinen Traum erfüllte, zog es den Uebigauer Thilo Jachmann hinaus in die Welt. Österreich und die Schweiz, Dublin, Kreuzfahrtriese Aida, die USA, Kuweit, Trinidad, Gambia, Georgien, Ägypten und schließlich China standen für ihn zwischen 1995 und 2017 auf dem Reiseplan. In allen Ländern arbeitete er als Koch oder in Hotelprojekten.

top