ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Bürgerhaushalt 2019

Planung an vielen Fronten

FOTO: LR / Sascha Klein

Hoyerswerda. Die meisten Projekte des Bürgerhaushalts Hoyerswerda sind bereits angelaufen.

Die Sommerferien haben begonnen – die Projekte des ersten Hoyerswerdaer Bürgerhaushalts werden aber auch dann weitergeplant, wenn andere wohlverdient am Strand liegen. 17 Projekte sind in Alt- und Neustadt sowie in den Ortsteilen Hoyerswerdas ausgewählt worden. Die Bürger hatten dabei das letzte Wort.

Ein Projekt ist bereits fertig – die Pflasterung der Stichwege in der Theodor-Storm-Straße 4 a-c (die RUNDSCHAU berichtete). Damit hat sich für die Anwohner ein jahrelanger Traum erfüllt. Bei Regenwetter oder Matsch kommen sie jetzt halbwegs sauber zu ihren Eingängen.

Doch wie ist es mit den anderen Projekten bestellt? In der Stadtverwaltung gibt es dafür eine große Übersicht. Das Nummer-eins-Vorhaben in Hoyerswerda soll in Kühnicht entstehen. Dort ist ein Wetterschutz-Unterstand für die historische Dreschmaschine geplant. Auch Radfahrer und Spaziergänger sollen den auf dem Kühnichter Dorfplatz einmal nutzen können. 900 Hoyerswerdsche hatten sich für dieses Projekt ausgesprochen. Am kommenden Donnerstag, 11. Juli, soll es laut Stadtverwaltung einen ersten Vor-Ort-Termin geben, um abzustimmen, wie das Vorhaben umgesetzt werden kann.

top