ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Spenden

Skat spielen und Spenden gehören zusammen

Gerhard Heyme und Ruthluise Paul spielen Skat und das für einen guten Zweck. FOTO: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Der „Glück auf“-Club Hoyerswerda hat erneut zum Wohl für Kinder ein Turnier veranstaltet.

Seit über 25 Jahren führt der Skat-Club „Glück auf“ Hoy­erswerda jährlich ein offenes Skatturnier für den guten Zweck durch – so auch am vergangenen Sonntag. Die Veranstaltung ist Teil der Aktivitäten aller Vereine zum 750. Stadtjubiläum, erklärt der Vorsitzende Gerhard Heyme. 19 Teilnehmer aus Hoyerswerda, aber auch Dresden, Kamenz, Senftenberg und Cottbus frönten wieder ihrem Hobby und spendeten Geld für eine Hoyerswerdaer Kindereinrichtung.

Wie immer trafen sich die Spieler dazu im „Haus der Begegnungen“ des Vereins „Vereinbarkeit von Beruf und Familien fördern (vbff) in Ostsachsen“.

Extra für die Jungen und Mädchen wird das Abreizgeld, das jeder für ein verlorenes Spiel zu zahlen hat, von 0,50 Euro auf einen Euro erhöht, sagt Gerhard Heyme. Zusätzlich zum regulären Spieleinsatz für die zwei auszuspielenden Serien wird eine Spende von insgesamt zwei Euro erhoben. Am Sonntag lag auch eine Sammelliste aus und die Mitglieder des Clubs geben bei vereinsinternen Treffen übers Jahr Geld in ein speziell gekennzeichnetes Glas, um die Summe für die Kinder zu steigern.

top