ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Zoo Hoyerswerda

Faultiere hängen gerne gemeinsam ab

Die Faultiere Carla und Carlo fühlen sich im Zoo Hoyerswerda wohl. Dass sie sich verstehen, freut auch den Leiter Eugène Bruins. FOTO: Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda. Die Zusammenführung von Carla und Carlo im Zoo-Tropenhaus hat selbst für den Zoo-Chef erstaunlich gut funktioniert.

Die Zusammenführung hat funktioniert: Die Faultiere Carla und Carlo im Zoo Hoyerswerda sind jetzt ein Pärchen. Auch der zoologische Leiter Eugène Bruins ist begeistert: „Sie sind ein süßes Pärchen. Carlo ist sehr vorsichtig im Umgang mit Carla.“

Über ein Jahr hatte der Zoo Hoyerswerda nach eigenen Angaben nach einer geeigneten Partnerin gesucht. „Viele Zoos und Tierparks suchen ein Faultierweibchen. Dass wir dann Carla so kurzfristig zugewiesen bekommen haben, ist für uns ein Glücksfall“, zeigt sich Eugène Bruins begeistert über die schnelle Partnervermittlung.

Mit der Eingewöhnung der jungen Faultierdame in Hoyerswerda ist er sehr zufrieden. Auch die problemlose Zusammenführung mit dem Faultiermännchen Carlo überrascht Bruins: „Dass sich beide manchmal nicht riechen können, ist ganz normal. Aber dass sie sogar schon gemeinsam fressen und sich gelegentlich einen Schlafplatz teilen, ist nach so kurzer Zeit außergewöhnlich.“

top