ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Milchwelt feiert Doppelgeburtstag

Kottener Bergkäse wartet auf den ersten Anschnitt

Miss Milchwelt Susann Schätzler aus Kamenz und die sächsische Milchkönigin Anna I. alias Anna Pabel aus Rietschen verköstigen die Gäste. FOTO: Reinhard Hoffmann

Kotten. Krabat Milchwelt feiert 10. Geburtstag und stellt neue Spezialitäten vor. Zahlreiche Besucher nutzen das Fest zur Verkostung.

Geburtstagsfeier in der Krabat Milchwelt: Der „Große Bauernmakt“ ist jetzt zehn Jahre alt. Auch die Schaukäserei der Krabat Milchwelt versorgt schon so lange Kunden mit Käseerzeugnissen und Milchprodukten. Dicht an dicht drängen sich zum Jubiläum Wittichenauer und ihre Gäste an mehr als 70 Verkaufsständen mit regionalen Produkten.

Tobias Kockert, Geschäftsführer der Kottener Krabat Milchwelt, und seine Mitstreiter von der Genussmanufaktur gehören zu den Unternehmen, die mit dem Slogan „Die Lausitz schmeckt“ die Region und ihre Produkte auf Messen und Märkten bekannt machen.

Zum 10. Geburtstag haben sie sich einen neuen Werbeauftritt ausgedacht. Im Internet präsentieren sie „Die besten Ecken der Lausitz“. Dazu gehören auch 20 Käsesorten von der Krabat Milchwelt. Zur Feier des Tages präsentiert Tobias Kockert einen Bergkäse, der am zweiten Produktionstag angesetzt wurde und seitdem reift. Angeschnitten wurde er noch nicht. Zur Verkostung wird den Besuchern des Bauernmarktes der neue Premiumweinbergskäse angeboten. Aus den Händen von Miss Milchwelt Susann Schaetzel und der Sächsischen Milchkönigin Anna Pabel erhalten die Besucher Kostproben davon. Auf dem weitläufigen Gelände begutachten und kaufen die Besucher regionale Erzeugnisse: Der Spargel aus der Elsterheide ist ebenso ein Renner wie Pflanzen vom Bauern und Gemüsehof Domanja. Erhältlich sind auch exotische Fleisch- und Wursterzeugnisse vom Wasserbüffel aus Schraden im Elbe-Elster-Land. „Wir wollen doch hier alle die Heimat vertreten“, sagt Kunsthandwerkerin Birgit Pattoka aus Bergen.

(rhf)
top