ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Hoyerswerda

Am Freitag treffen sich die Natz-Retter

Hoyerswerda. Um die Zukunft des Naturwissenschaftlich-Technischen Kinder- und Jugendzentrums (Natz) in Hoyerswerda geht es am 14. September.

Am Freitag entscheidet sich womöglich die Zukunft des Naturwissenschaftlich-Technischen Kinder- und Jugendzentrums (Natz) in Hoyerswerda.  Um 17 Uhr kommen in den Natz-Räumen in der Braugasse 1 in Hoyerswerda all diejenigen zusammen, die sich vorstellen können, im Verein und im Vorstand mitzuarbeiten. Weitere Unterstützer sind gerne gesehen. Der Hoyerswerdaer Stadt- und Kreisrat Ralph Büchner hatte den Termin gemeinsam mit Natz-Vorstand Peter Hildebrandt organisiert, nachdem vor der jüngsten Mitgliederversammlung im August im Raum gestanden hatte, dass sich der Verein eventuell im nächsten Jahr auflöst. Nun hoffen alle Beteiligten, dass sich ein neuer Vorstand findet, der die Aufgaben spätestens im Januar 2019 übernimmt. Ziel ist, die Aktivitäten des Natz fortzusetzen. Unter anderem muss demnächst eine geförderte Stelle neu besetzt werden.

top