ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Gastronomie in Kleinpartwitz

Partwitzer und Sveda-Hof ziehen Bilanz

Stefanie Schäfer (29, li.), Marketing-Chefin vom Partwitzer Hof, trägt mit Kellerin Renata Becker (32) das Essen raus. FOTO: LR / Rita Seyfert

Kleinpartwitz. Beide Gastwirtschaften starteten 2018. Während der Sveda-Hof sein Café wegen Personalmangel wieder zugemacht hat und sich nur noch auf die Ferienhaus-Vermietung konzentriert, fährt der Partwitzer Hof eine andere Strategie.

Zum Saisonauftakt war es für Sven Hoffmann (29) und Dana Kranz (36) ein komisches Gefühl, die Kunden wieder fortzuschicken. Doch ihre Entscheidung fühlte sich richtig an. „Unsere Plinserie haben wir Ende Oktober 2018 offiziell zu gemacht“, erzählen sie.

Dana Kranz (36) und Sven Hoffmann (29) betreiben den Sveda-Hof in der zweiten Saison. Ihre „Café & Plinserie“ haben sie allerdings wieder zu gemacht. FOTO: LR / Rita Seyfert

Erst wenige Monate zuvor, im Januar, hatte das Paar das Anwesen samt Gastronomie und zehn Ferienhäusern übernommen. In Anlehnung an ihre Vornamen Sven und Dana tauften sie das Gehöft Sveda-Hof. „Es sollte persönlich klingen“, erzählen sie.

top