ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
RUNDSCHAU vor Ort Spezial

Kandidaten debattieren in Weißwasser Innere Sicherheit und Bildung

RUNDSCHAU-Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer und Korrespondentin Christine Keilholz (ganz rechts) diskutierten mit sechs Politikern beim Wahlforum in Weißwasser über Innere Sicherheit und Bildung. FOTO: Joachim Rehle

Weißwasser. Am Donnerstagabend haben an die 50 RUNDSCHAU-Leser in Weißwasser mit sechs Kandidaten für die Landtagswahl am 1. September diskutiert. Im Pavillon des Stadtvereins ging es zuallererst um die Themen Innere Sicherheit und Bildung.

Diese Themenkomplexe waren beim „RUNDSCHAU vor Ort Spezial“ in Weißwasser, die beiden Schwerpunkte. Die Leser hatten sich bei einer nicht repräsentativen Umfrage im Vorfeld mehrheitlich dafür ausgesprochen.

Auf dem Podium saßen sechs Politiker, die engagiert für die Politik ihrer Parteien argumentierten. Mitdiskutiert haben in Weißwasser Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD), die Grünen-Landtagsabgeordnete Franziska Schubert, der AfD-Landtagsabgeordnete André Wendt, für die FDP der Bautzener Fliesenleger-Meister Mike Hauschild, Rico Gebhardt, der Fraktionschef der Linken im Sächsischen Landtag und Tilmann Havenstein, der in der Lausitz zum ersten Mal für die CDU um einen Landtagssitz kämpft.

Entwickelt hat sich an dem Abend bei allen inhaltlich unterschiedlichen Positionen eine ausgesprochen sachliche Debatte, um die sich alle Kandidaten sichtlich bemühten.

top