ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Handball

LHV verliert bei cleveren Erzgebirglern

Handball-Sachsenliga. In der Sachsenliga kassieren die ersatzgeschwächten Hoyerswerdaer Handballer ein 23:29 beim EHV Aue II.

Die erste Fahrt in der Saison 2018/2019 führte die LHVer gleich ins Erzgebirge zum EHV Aue II. Die Vorzeichen vor dem Spiel waren dabei nicht die Besten. LHV-Spielmacher Tobias Sieber verletzte sich unter der Woche im Training und wird wahrscheinlich sechs Wochen ausfallen. Dazu kam, dass auch noch Kapitän Ronny Eckert familiär bedingt die Fahrt nach Aue absagte.

Die Wechselalternativen für die LHV-Trainer waren dadurch von Anfang nicht die besten. Das Spiel eröffneten aber die Lausitzer. Lukas Seifert konnte mit einem schönen Wurf aus dem Rückraum das 0:1 erzielen, welches die Gastgeber aber postwendend ins 1:1 ausgleichen konnten. Dann war es Nils Nitzsche, der Tobias Sieber auf der Spielmacherposition gut vertrat, der mit einem schönen Eins gegen Eins die Führung zum 1:2 zurückholte.

Die Auer waren vor allem durch einen ihrer Zweiligaspieler, Franz Schauer, immer wieder erfolgreich und beim 8:5 hatten sie die erste größere Führung erzielt.

top